Claudio Pizarro schließt Karriereende im Sommer aus

Claudio Pizarro hat noch einen laufenden Vertrag bis zum Ende der Saison bei Werder Bremen. Wie es danach mit dem 38-jährigen Stürmer weitergeht ist derzeit noch offen. Ein Karriereende im Sommer schloss der Peruaner nun jedoch aus. Eigenen Aussagen zu Folge möchte dieser noch mindestens ein Jahr professionell Fußball spielen.

Mit 38 Jahren befindet sich Claudio Pizarro im Spätherbst seiner Karriere, dennoch macht sich der Stürmer noch nicht allzu sehr Gedanken über ein mögliches Karriereende. Im Interview mit Eurosport deutete der Peruaner nun an, dass er kommende Saison noch professionell Fußball spielen möchte: „Ich habe mich entschieden, dass ich noch ein Jahr Fußball spielen möchte.“

Wo der Angreifer jedoch auf Torejagd gehen wird ist derzeit noch offen: „Wo ich nächstes Jahr spiele, weiß ich noch nicht.“ Sein Vertrag in Bremen läuft nur noch bis zum Ende der Saison. Ob dieser verlängert wird ist derzeit offen. Werders Sportchef Frank Baumann hatte zuletzt jedoch erklärt, dass der Stürmer in Bremen nach wie vor „willkommen sei“ und deutete somit einen Verbleib bis 2018 an. Pizarro selbst hofft ebenfalls auf einen Verbleib an der Weser: „Es hat noch keine Gespräche gegeben, aber das wird bald passieren. Werder hat für mich oberste Priorität, ich würde sehr gerne in Bremen bleiben.“

Ein Wechsel ins Ausland dürfte für den ausländischen Rekordtorschützen in der Fußball Bundesliga aufgrund familiärer Gründe kaum in Frage kommen.

Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.