Timo Horn verlängert beim 1. FC Köln

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um Timo Horn.  Der 23-jährige Torhüter hat am vergangenen Wochenende seinen Vertrag vorzeitig beim 1. FC Köln verlängert.

Eine freudige Nachricht wurde den Fans des 1. FC Köln am Samstag kurz vor dem Bundesliga-Derby gegen Borussia Mönchengladbach verkündet: Torwart Timo Horn bleibt den Geißböcken mindestens noch bis Juni 2022 erhalten. Der 23 Jahre alte Profi hat seinen bis 2019 laufenden Vertrag damit vorzeitig verlängert. Vor dem Heimspiel gegen die Fohlen sagte Horn im RheinEnergie-Stadion: „Der FC ist mein Verein und Köln meine sportliche Heimat“. Die Nummer eins im Tor der Kölner ist Timo Horn bereits seit 2012, in der Mannschaft ist der noch junge Profi allerdings schon viel länger. 2002 kam der Torhüter zur Kölner Jugend, 2010 rückte er schließlich in die 2. Mannschaft auf und seit 2011 gehört Horn dem Profikader an. Seither hat er mehr als 140 Ligaspiele für den 1. FC Köln absolviert. Auch wenn Horn in dieser Saison bereits 31 Gegentreffer in der Bundesliga hinnehmen musste, hat das Team um Trainer Peter Stöger aktuell gute Chancen, in der kommenden Spielzeit bei einem internationalen Wettbewerb dabei zu sein. Derzeit steht der Klub auf Tabellenrang 4. Die Teilnahme an der Europa League wäre damit gesichert.

In den nunmehr 15 Jahren Vereinszugehörigkeit konnte der Torwart mit dem 1. FC Köln schon einiges erreichen. So konnte beispielsweise 2014 die Meisterschaft in der 2. Bundesliga gefeiert werden und der damit verbundene Aufstieg in das Deutsche Fußball-Oberhaus. Auch in der Deutschen Nationalmannschaft ist Timo Horn schon seit vielen Jahren aktiv, wenn auch bisher in den Jugendmannschaften. Zuletzt konnte er mit der Deutschen Olympiaauswahl einen tollen Erfolg feiern. 2016 sicherte sich das Team in Rio mit dem zweiten Platz immerhin die Silbermedaille.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.