FC Schalke 04: Naldo fällt mit einem Adduktorenverletzung aus

Bittere Nachrichten für den FC Schalke 04 und vor allem für Abwehrchef Naldo. Der 34-jährige Innenverteidiger hat sich im Europa League-Spiel gegen PAOK Saloniki eine Adduktorenverletzung zugezogen und fällt damit für das Topspiel in der Fußball Bundesliga am kommenden Sonntag gegen die TSG 1899 Hoffenheim aus. Zudem droht der Brasilianer auch das DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den FC Bayern München verletzungsbedingt zu verpassen.

Diese Meldung dürfte den Schalker Fans alles andere als gefallen. Wie die Königsblauen gestern bekannt gaben, fällt Abwehrchef Naldo auf unbestimmte Zeit aus. Der 34 Jahre alte Innenverteidiger hat sich am vergangenen Mittwoch beim 1:1-Unentschieden in der UEFA Europa League gegen den PAOK Saloniki eine Muskelverletzung im Adduktorenbereich zugezogen. Nach dem Spiel gegen Saloniki zeigte sich Naldo noch zuversichtlich: „Ich habe nicht mehr so starke Schmerzen. Ich habe das Gefühl, dass es nur ein bisschen zugemacht hat.“

Wie lange genau Naldo ausfallen wird ist derzeit noch offen, das Bundesliga-Spiel am kommenden Sonntag gegen die TSG 1899 Hoffenheim wird der Brasilianer definitiv verpassen. Aber auch sein Einsatz gegen den FC Bayern München kommende Woche im DFB-Pokal-Achtelfinale ist mehr als fraglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.