Medien: Manchester City nimmt Pierre-Emerick Aubameyang ins Visier

Verlässt Pierre-Emerick Aubameyang den BVB kommenden Sommer? Englischen Medienberichten zu Folge soll Manchester City großes Interesse an dem Gabuner haben. Aubameyang könnte bei den Citizens Kun Aguero ersetzen, der unter Pep Guardiola nur noch eine untergeordnete Rolle spielt.

Die Transfergerüchte rund um Pierre-Emerick Aubameyang wollen einfach nicht abreißen. Der BVB-Stürmer wird immer wieder mit einem Wechsel ins Ausland in Verbindung gebracht. Vor allem Real Madrid galt bisher als größer Anwärter auf eine Verpflichtung des 27-jährigen Stürmers. Während die Verantwortlichen in Dortmund immer wieder die Gerüchte rund um den Stürmer dementieren, gibt es nun mit Manchester City angeblich einen neuen Interessenten für Aubameyang.

Wie die britische „The Sun“ berichtet soll der Gabuner die Nachfolge von Kun Aguero bei den Citizens antreten. Der Argentinier spielt unter Pep Guardiola derzeit nur eine untergeordnete Rolle und könnte City am Ende der Saison vorzeitig verlassen. Guardiola gilt als großer Fan von Aubameyang und kennt diese bestens aus seiner Zeit beim FC Bayern. Sie Skyblues sollte bereit sein 50 Millionen Euro für Aubameyang zu bezahlen, was ungefähr seinem aktuellen Marktwert laut transfermarkt entsprechen würde, dieser liegt derzeit bei 45 Millionen Euro. Auch wenn sich Zorc, Watzke & Co. zuletzt einen Wechsel von Aubameyang ausgeschlossen haben, gibt es sicherlich eine Schmerzgrenze bei den BVB-Verantwortlichen für den Stürmer. Ob diese jedoch bei 50 Millionen Euro liegt ist zu bezweifeln.

Aubameyang zeigt sich genervt von den Gerüchten

Nicht nur die Fans und die Verantwortlichen in Dortmund sind mittlerweile von den nahezu täglichen Gerüchten genervt, auch Pierre-Emerick Aubameyang selbst möchte sich zu den Spekulationen rund um seine Person nicht mehr wirklich äußern: „Ich denke, wir sollten aufhören, über Madrid zu reden. Es ist nicht die richtige Zeit dafür, besonders, weil ich mich sehr wohl in Dortmund fühle.“ Zudem betonte der Gabuner, dass er mit dem BVB noch viele Titel gewinnen möchte. Genau diese Chance haben die Dortmund im DFB-Pokal, dort treffen die Schwarz-Gelben morgen Abend im Achtelfinale auf Hertha BSC Berlin. Das Spiel in der Bundesliga-Hinrunde endete 1:1-Unentschieden. Aubameyang wurde damals zum tragischen Helden, als er erst einen Elfmeter verschoss und im Anschluss doch noch den Ausgleich für den BVB erzielte. Mit Blick auf die aktuelle Formkurve der beiden Mannschaften, geht Dortmund als klarer Favorit in die Begegnung. Zahlreiche Sportwetten-Anbieter, unter anderem auch Mobilbet, sehen Dortmund als Favoriten. Wer eine Wette auf das Spiel platzieren möchte, sollte hierzu den Mobilebet Gutschein-Code nutzen und sich einen attraktiven Bonus vorab sichern.

Foto: Dirk Vorderstraße / Flickr (CC BY 2.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.