Perfekt! Holger Badstuber wechselt zum FC Schalke 04

Holger Badstuber verlässt den FC Bayern im Winter. Wie der deutsche Rekordmeister gestern offiziell bekannt gab, wechselt der 27 Jahre alte Innenverteidiger bis zum Ende der Saison auf Leihbasis zum Ligakonkurrenten FC Schalke 04.

Zu Beginn der Woche war es noch ein Gerücht und bereits gestern Abend folgte die offizielle Bestätigung. Holger Badstuber verlässt den FC Bayern in der Winterpause und wechselt zum FC Schalke 04.

Badstuber wurde in den letzten Tagen mit zahlreichen Vereinen in Verbindung gebracht, auch ein Wechsel ins Ausland war eine Option. Am Ende hat sich der ehemalige deutsche Nationalspieler jedoch für einen Verbleib in der Bundesliga entschieden. Der 27-jährige äußerte sich wie folgt zu dem Wechsel: „Ich bin dankbar, dass der FC Bayern meinem Wunsch nachgekommen ist. Ich möchte auf Schalke die Spielpraxis sammeln, die ich jetzt brauche, und freue mich auf meine Zeit in Gelsenkirchen.“

Der Innenverteidiger wird bis zum Ende der Saison an Schalke ausgeliehen. Wie es danach weitergeht ist derzeit noch offen. Offiziell hat der Badstuber noch einen Vertrag bis zum Sommer 2017. Laut Sky Sports wurde dieser jedoch vor der Leihe nach Schalke vorzeitig bis 2018 verlängert. Ein Verkauf von Badstuber war für die Verantwortlichen in München kein Thema. Auch Bayern-Coach Carlo Ancelotti schloss vor kurzem einen dauerhaften Wechsel aus: „Wenn er sich dafür entscheidet zu gehen, weil er sechs Monate kontinuierlich spielen will, darüber können wir reden. Aber er wird nicht verkauft.“

Für Schalke-Manager Christian Heidel ist Badstuber eine echte Bereichung: „Weil wir wie zum Beispiel gegen Bayer Leverkusen mit Johannes Geis als Innenverteidiger spielen mussten, weil die anderen ausgefallen sind. Mit Tilo Kehrer haben wir vier Innenverteidiger, aber es kann immer etwas passieren und darauf wollen wir vorbereitet sein.“

Foto: Rufus46 / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.