Champions League: Leverkusen gewinnt 3:0 gegen Monaco, BVB sicherte sich Gruppensieg gegen Real

Gestern Abend fanden die letzten Partien in der Gruppenphase der UEFA Champions League statt. Während sich Bayer Leverkusen zuhause mit 3:0 gegen den AS Monaco durchsetzen konnte, sicherte sich Borussia Dortmund mit einem 2:2-Unentschieden gegen Real Madrid den ersten Platz in der Gruppe F.

Der letzte Vorrundenspieltag in der UEFA Champions League verlief aus Sicht der deutschen Vereine durchaus positiv. Während der FC Bayern am Dienstag bereits einen 1:0-Erfolg gegen Atletico Madrid feiern konnte, legte Bayer Leverkusen gestern mit einem 3:0-Heimerfolg gegen den AS Monaco nach. Auch der BVB kann mit dem 2:2-Unentschieden gegen Real Madrid durchaus gut leben, denn das Team von Trainer Thomas Tuchel hat sich damit den ersten Platz in der Gruppe F gesichert. Lediglich Borussia Mönchengladbach kassierte die einzige Niederlage, die Fohlen mussten sich auswärts mit 0:4 gegen den FC Barcelona geschlagen geben.

Während Dortmund als gesetztes Team in die K.o.-Runde einzieht, sind Bayern und Leverkusen nicht gesetzt. Damit drohen den beiden Mannschaften im Achtelfinale dicke Brocken wie der FC Barcelona oder der FC Arsenal. Aber auch Borussia Dortmund könnte auf Manchester City oder Paris Saint-Germain treffen. Auf wen die drei deutschen Teams im Achtelfinale treffen wird sich am kommenden Montag ab 11:30 Uhr im Schweizer Nyon zeigen, dann nämlich findet die Auslosung statt.

Hier nochmals eine Übersicht über alle Mannschaften die den Sprung ins CL-Achtelfinale geschafft haben:

Als Gruppensieger:

FC Arsenal
SSC Neapel
FC Barcelona
Atletico Madrid
AS Monaco
Borussia Dortmund
Leicester City
Juventus Turin

Als Gruppenzweite:

Paris Saint-Germain
Benfica Lissabon
Manchester City
Bayern München
Bayer Leverkusen
Real Madrid
FC Porto

Foto: Siempreverde / depositphotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.