International: Sichert sich Jürgen Klopp seinen ersten Titel mit dem FC Liverpool?

FC Liverpool
Foto: (Mick Baker)rooster / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Ex-BVB Coach Jürgen Klopp wird am kommenden Sonntag sein erstes Finale mit dem FC Liverpool bestreiten. Die Reds treffen im League Cup-Finale im Londoner Wembley Stadion auf Manchester City. Mit seinem Sieg würde Klopp nicht nur seinen ersten Titel in England gewinnen, sondern auch seinen etwas holprigen Start an der Anfield Road wettmachen.

Der FC Liverpool ist dieser Saison weiter hinter seinen Erwartungen zurück geblieben, die Reds belegen nur den 8. Rang in der Premier League und haben bereits neun Punkte Rückstand auf einen Champions League-Platz. Der Rückstand auf den Tabellenführer Leicester City beträgt sogar 15 Punkte. Das Thema Meisterschaft war bereits früh in der Saison abgehakt.

Auch der Trainerwechsel zu Jürgen Klopp hat kaum Veränderung gebracht, der Ex-BVB Coach wurde nach seiner Verpflichtung wie ein Messias an der Anfield Road gefeiert, doch mittlerweile haben auch die Fans gemerkt, dass Klopp kein Zauberer ist. Der 48-jährige braucht schlichtweg mehr Zeit um eine schlagkräftige Truppe zu formen. Auch in Mainz und in Dortmund war Klopp mit seinen Fußball nicht auf Anhieb erfolgreich. Doch spätestens wenn die Spieler seine Philosophie verinnerlicht haben, kommt der Erfolg von alleine.

Dennoch hat Klopp und sein Team die Chance diese Saison einen Titel zu gewinnen. Am kommenden Sonntag treffen die Reds im Londoner Wembley Stadion im League Cup-Finale auf Manchester City. Der englische Ligapokal hat auf der Insel eine deutlich höhere Bedeutung als in Deutschland und wer Jürgen Klopp kennt weiß, dass dieser jedes Finale gewinnen möchte in dem er steht. Nach dem Finaleinzug Ende Januar äußert sich dieser wie folgt dazu: „Im Finale zu sein, ist die einzige Möglichkeit, das Finale zu gewinnen. Wenn du es gewinnst, wird sich jeder in 200 Jahren daran erinnern“.

Die Nachfrage nach Tickets für das League Cup-Finale ist groß. Auch in Deutschland gibt es zahlreiche Fans, die großes Interesse an dem Spiel haben. Viele Touristen aus Deutschland verbinden den Gang ins Stadion mit einem verlängerten Wochenende in der englischen Hauptstadt. Das Spiel ist bereits seit Wochen ausverkauft, wer noch an Eintrittskarten gelangen möchte sollte auf Ticketbörsen wie Ticketbis Ausschau halten und sein Glück versuchen.

Klopp hatte sich vor den Halbfinal-Rückspielen ein Derby-Finale gegen den FC Everton gewünscht: „Wenn ganz Liverpool zum Finale fährt, ist das toll, aber dann müssten wir auf unsere Häuser aufpassen – das wäre eine leere Stadt“. Die Toffees konnten sich jedoch nicht gegen Manchester City durchsetzen und so müssen Emre Can & Co. nun gegen die Citizens ran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.