Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres 2017

Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres 2017! Der 33-jährige Ex-Profi vom FC Bayern München wurde am vergangenen Wochenende von Deutschlands Sportjournalisten mit diesem traditionsreichen Preis ausgezeichnet. Die Wahl stößt nicht bei Fußballfans auf Zustimmung.

Deutschland hat einen neuen Fußballer des Jahres und dieser heißt: Philipp Lahm. Der 33-jährige Ex-Profi, der in der vergangenen Saison seine aktive Laufbahn beendet hat wurde von Deutschlands Sportjournalisten „zum besten“ Spieler 2017 gekürt.

Mit 242 Stimmen setzte sich der Weltmeister unangefochten vor seinem Teamkollegen Toni Kroos von Real Madrid (192) sowie Dortmunds Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (120) durch. Beim Wettportal http://www.sportwetten24.com gehörte Lahm im Vorfeld der Wahl nicht zum engeren Favoritenkreis.

Lahm äußerte sich im Interview mit dem kicker wie folgt dazu: „Die Vergangenheit zeigt, dass es für einen Abwehrspieler viel schwieriger ist, Fußballer des Jahres zu werden, weil es über einen Zeitraum von einem ganzen Jahr doch oft jemanden gibt, der sich in der Offensive in den Vordergrund spielt.“

Lahm-Wahl stößt auf Kritik bei den Fans

Die Wahl von Philipp Lahm zum Fußballer des Jahres 2017 in Deutschland hat nicht bei allen Fußballfans Jubelstürme ausgelöst. Nicht wenige sind der Meinung, dass Lahm nicht der beste Profi in der abgelaufenen Saison war. Alle sind sich einig, dass Lahm in seiner letzten aktiven Saison quasi für sein Lebenswerk ausgezeichnet wurde. Lahm selbst macht auch kein Geheimnis daraus, dass bei der Wahl wohl seine gesamte Karriere ausgezeichnet wurde und nicht das letzte Fußballjahr: „Es ist eine große Auszeichung, Ich denke, dass die deutschen Sportjournalisten bei dieser Wahl wohl meine ganze Karriere gesehen haben.“ Kurz zuvor wurde Lahm bereits mit dem Bayerischen Sportpreis ausgezeichnet.“

Lahm kündigt eine Auszeit vom Fußball an

Wie es mit Lahm in Zukunft weiter geht ist derzeit noch offen. In den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um einen Managerposten beim FC Bayern. Lahm hat sich jedoch bewusst dagegen entschieden und wird auch in absehbarer Zeit nicht auf die Fußballbühne zurückkehren eigenen Aussagen zu Folge: „Ich möchte Abstand zum täglichen Geschäft, ganz klar. Dass Fragen kommen, verstehe ich. Aber ich werde auf absehbare Zeit sicher nicht als Experte auftreten. Abstand heißt für mich Abstand vom FC Bayern, von der Bundesliga, der Nationalelf, allem.“

Es wird spannend zu sehen wie der FC Bayern kommende Saison ohne Lahm spielen wird. Wer eine Meisterwette auf den FCB platzieren möchte und einen Wettbonus ohne Einzahlung sucht, sollte jetzt zugreifen. Mit fünf Titeltriumphen in Folge geht der FC Bayern als größter Titelanwärter in die Bundesliga Saison 2017/18.

Foto: Rufus46 / Wikipedia (CC BY-SA 3.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.