Davie Selke kann sich Rückkehr zu Werder Bremen vorstellen

Verlässt Davie Selke RB Leipzig am Ende der Saison und feiert sein Comeback bei Werder Bremen? Der 22-jährige Stürmer kann sich durchaus vorstellen zu den Hanseaten zurück zu kehren. Selke ist aktuell mit seiner Joker-Rolle bei den Roten Bullen alles andere als zufrieden.

Vor knapp zwei Jahren wechselte Davie Selke voller Erwartungen und Hoffnungen von Werder Bremen in die 2. Liga zum RB Leipzig. Die Roten Bullen spielen mittlerweile in der ersten Liga und kommende Saison wohl auch in der UEFA Champions League. Dennoch steht Selke kurz davor den Verein zu verlassen. Für den 22 Jahren Stürmer lief es zuletzt alles andere als rund in Leipzig.

Selke ist Sturm nur noch zweite Wahl und kommt nicht über eine Reservistenrolle hinaus. Der ehemalige U21-Nationalspieler äußerte sich diese Woche wie folgt zu seiner aktuellen Situation: „Ich stecke im Moment sicher in der schwersten Phase meiner Karriere. Solche Höhen und Tiefen macht jeder Spieler mit. Da muss ich eben jetzt durch.“

In der laufenden Saison hat Selke zwar bereits 15 Spiele für den RB absolviert (2 Tore, 1 Vorlage), insgesamt stand er jedoch nur 350 Minuten auf dem Platz und kam zumeist von der Bank. Ein Wechsel im Sommer wird immer offensichtlicher. Laut Selke ist eine Rückkehr zu seinem Ex-Verein Werder Bremen durchaus eine echte Option: „eder weiß, dass der Verein einen besonderen Stellenwert bei mir hat. Ich sage es mal so: Im Fußball sollte man niemals nie sagen.“

Selke hat als Nachwuchsspieler den Sprung aus der U19 zu den Profis bei Werder Bremen geschafft und in 36 Erstligaspielen 10 Tore und 4 Vorlagen erreicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.