Marcel Schäfer verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt in die USA

Marcel Schäfer verlässt den VfL Wolfsburg und wechselt mit sofortiger Wirkung in die USA. Der 32-jährige Linksverteidiger wird zukünftig für die Tampa Bay Rowdies in der Major League Soccer spielen.

Eigentlich ist das Transferfenster seit Ende Januar in Deutschland/Europa geschlossen, dennoch gibt es gewisse Ligen die sich nach wie vor in der „Winterpause“ befinden und in denen das Transferfenster noch geöffnet ist. Eine davon ist unter anderem die Major League Soccer. Genau diesen Umstand nutzt Marcel Schäfer und verlässt den VfL Wolfsburg in Richtung MLS. Wie der VfL bekannt gab, wechselt der Linksverteidiger zu den Tampa Bay Rowdies.

Schäfer äußerte sich wie folgt zu dem Wechsel: „Für mich und meine Familie ist Wolfsburg mittlerweile zur Heimat geworden, aber mit dem Wechsel in die USA geht für uns ein Lebenstraum in Erfüllung. Ich nehme diese Herausforderung mit großer Erwartung an.“ Der Abwehrspieler wird jedoch zum VfL zurück kehren und spätestens ab 2019 ins Management beim Bundesligisten einsteigen. In welche Position ist derzeit noch offen.

Der 9-fache Nationalspieler wechselt im Sommer 2007 vom TSV 1860 München zu den Niedersachsen und hat insgesamt 256-Bundesligaspiele im Trikot des VfL absolviert. Seinen größten Erfolg feierte Schäfer 2009 mit dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft.

Foto: jarmoluk / pixabay (CC0 1.0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.